Shell organisiert jedes jahr sowohl in USA als auch in Europa einen Wettbewerb bei dem der Teilnehmer mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch gewinnt.

Von 202 Teams haben sich immerhin 10 Teams mit LPG-Fahrzeugen angemeldet- davon kamen 122 ins Ziel (7 davon mit LPG) Der alternative Kraftstoff ist beim Eco Maraton seit 1999 erlaubt.

An der Renstrecke an der Lausitz mussten die Teams 8 Runden in mindestens 51 Minuten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h fahren. Die Gesamtstrecke beträgt 25,485 km. Jedes Team kann 4 Versuche durchführren und die beste Zeit wird gewertet.

Die Fahrzeuge wurden in die Klassen Prototypen (1. Platz 3771 km/Liter Benzin) und Urban Concept (1. Platz 1246 km/Liter Antriebsart: Wasserstoff) unterteilt. Die Prototypen haben fast keine Einschränkung was die Form betrifft- die Urban Concept-Fahrzeuge müssen jedoch die “alltagstauglichen” Ansprüche erfüllen.

Prototypen:

10. Platz Frankreich: 2380 km/Liter- 1 g CO2/km
Lycée Marcel Callo Redon
Prototype / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: Callo
Vehicle Name: Helios

47. Platz Deutschland: 617 km/Liter 3,7 g CO2/km
Nicolaus August Otto Berufskolleg
Prototype / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: NAOB
Vehicle Name: NAOB runner

91. Platz Frankreich: 121 km/Liter 19 g CO2/km
IUT B Lyon 1
Prototype / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: OPERA 2009
Vehicle Name: EBMN

92. Platz Bulgarien: 119 km/Liter 19,4 g CO2/km
Technical University-Varna
Prototype / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: Angel´s angels
Vehicle Name: Hidden power 1 (HP1)

Urban Concept:

3. Platz Dänemark: 568 km/Liter 4,7 g CO2/km
Technical University of Denmark
UrbanConcept / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: FLSmidth Roadrunners
Vehicle Name: DTU Dynamo

15. Platz Belgien: 206 km/Liter 11,2 g CO2/km
Faculté Polytechnique
UrbanConcept / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: POLYTECH dae-MONS
Vehicle Name: Five S

19. Platz Frankreich: 141 km/Liter 16,4 g CO2/km
ENSIETA
UrbanConcept / Liquid Petroleum Gas (LPG)
Team Name: Bamboo_team
Vehicle Name: Bamboo_car

Der Shell Eco Marathon wurde zum ersten mal in USA im Jahr 1939 zwischen zwei Wissenschaftlern ausgetragen die wissen wollten wessen Auto am weitesten kommen würde. In Europa findet der Marathon seit 1985 statt.

Weitere Ergebnisse und Statistiken.

Foto: Shell




Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen