In Deutschland wird heftig über die Verschrottungsprämie diskutiert (bei der in der Regel Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben durch andere Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben ersetzt werden und viele Händler die Rabatte auf Kleinwagen gekürtzt haben). In der Zwischenzeit machen die Nachbarn Nägel mit Köpfen und sorgen für einen Absatzschub von Gasfahrzeugen.

Ein neu aufgelegter Fonds mit 102 Millionen Euro fördert den Einbau einer Autogasanlage mit immerhin 500 Euro. Diese Prämie wurde im Jahr 2009 um 150 Euro erhöht. Die Verschrottung im Zusammenhang mit dem Kauf eines LPG-Fahrzeugs dass weniger als 120 g/km CO2 ausstößt wird sogar mit 3.500 Euro belohnt.

Diese Prömien sind wohl der Grund für den hohen Anteil an Gasfahrzeugen die im Januar in Italien zugelassen wurden: Im Januar 2009 waren es 8.660 neue LPG Fahrzeuge. Im Verhältnis zur Gesamtmenge von 157 829 zugelassenen Fahrzeugen sind das 5,49%. Während die Gesamtmenge drastisch einbrach (-32,5%)  konnte die Zahl der Autogasfahrzeuge um 80% gesteigert werden.

(Vergleich Jan 2008: 4.806 Neufahrzeuge mit Autogas, Gesamtmenge 233.675 (Anteil 2,06%).

Es gelten folgende Prämien:

  • Umrüstung LPG = 500 Eur
  • Kauf PKW mit Euro 4/5 und Verschrottung PKW mit Euro 0-2 von mind. 10 Jahren = 1.500 Eur (Transporter 2.500 Eur)
  • Kauf PKW mitEuro 4/5 + LPG oder Erdgas serienmässig an Bord und Verschrottung PKW mit Euro 0-2 von mind. 10 Jahren = 3.000 Eur
  • Kauf PKW mit Euro 4/5 mit weniger als 120g/CO + LPG in Serie und Verschrottung PKW mit Euro 0-2 von mind. 10 Jahren = 3.500 Eur
  • Kauf PKW mit Euro 4/5 + LPG oder Erdgas serienmässig an Bord OHNE Verschrottung = 1.500 Eur
  • Kauf PKW mit Euro 4/5 mit weniger als 120g/CO + LPG in Serie OHNE Verschrottung = 2.000 Eur

Quelle: Herstellerverbande Unrae, BRC Italien




Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen