Nachdem Mercedes im PKW-Bereich in letzter Zeit keine Lösung zu dem Thema Autogas angeboten hat und auch den Sprinter nicht mehr mit dem umweltfreundlichen Autogasantrieb ab Werk anbietet, wurde der zweitgrößte Mercedes-Händler Deutschlands, die Firma Beresa, aktiv.  Sie gehört zur Wilhelm Burg Gruppe die mit über 870 Mitarbeitern an 24 Standorten für den Absatz von 15 000 Fahrzeugen (davon 12 000 PKW und 3 000 Nutzfahrzeuge) sorgt.

Die Neuheit ist das Angebot von Autogas-Umrüstungen für Mercedes Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen bis zum Jahrgang 2001. Das Unternehmen mit Sitz in Münster und Osnabrück mit seinen Niederlassungen will zusammen mit dem Lengericher Gasanlagenbauer Öcotec monatlich bis zu 400 Fahrzeuge der Marke mit dem Stern an den umweltfreundlichen und preiswerten Kraftstoff anpassen.

Zum Start gibt es ein überaus attraktives Angebot: Die Umrüstung ab der C-Klasse ist innerhalb eines bestimmten Kontingents bis zum Jahresende in Verbindung mit dem Produkt “Privat-Leasing plus” oder “Leasing für Gewerbekundenkostenlos. Sonst liegen die Umrüstpreise zwischen 2990 Euro beim Vierzylinder- und 4490 Euro beim Achtzylindermotor. Selbst Zwölfzylindertriebwerke und AMG-Aggregate können problemlos umgerüstet werden. Hier stehen die Preise zurzeit noch nicht fest.

Praktisch unsichtbarer Umbau

„Beresa realisiert einen Umbau, der dem Premium-Anspruch von Mercedes absolut gerecht wird“, betonte Beresa-Geschäftsführer Thomas Spiegelhalter bei der Vorstellung des Umrüstkonzeptes in Münster. Ein Blick in den Motorraum zeige, dass sämtliche Komponenten praktisch unsichtbar verbaut sind. Entsprechend aufwändig sind die Arbeiten, die in einer Halle bei Öcotec oder bei Bedarf auch in den Beresa-Werkstätten vor Ort durchgeführt werden. Standardisierte Verfahren sorgen für eine im gleiche, sehr hohe Einbauqualität.

Im Vorfeld wurde nichts dem Zufall überlassen. Dazu gehört eine mehr als einjährige Vorbereitungsphase vor der jetzigen offensiven Markteinführung, in der Motorlangzeittests an der Fachhochschule Osnabrück und im Mercedes-Benz-Fuhrpark des deutschen Autogas-Marktführers Westfalen AG durchgeführt wurden. Die Prüfungen in punkte Funktions- und Regelungstechniken sowie hinsichtlich des Verschleißverhaltens konnten mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen werden und mündeten in die gesetzliche Freigabe nach ECE R 115 für alle Mercedes-Benz PKW und Transporter.

Versicherung entspricht Herstellergarantie

Dadurch kann Beresa zusammen mit der zur Zurich-Gruppe gehörenden Real Garant Versicherung AG eine einzigartige – im Umrüstpreis enthaltene – Neufahrzeug-LPG-Versicherung aussprechen, die der Mercedes-Herstellergarantie für den Motor, das Kraftstoffsystem und die Abgasanlage entspricht. Sie gilt für Gas-Neufahrzeuge für 24 Monate ohne Kilometerbegrenzung und Abschläge und umfasst selbst Transporter bis 5,99 Tonnen und Taxen.

In der Startphase rüstet Beresa alle Modelle ab der C-Klasse um, ab Anfang 2009 dann auch die A- und B-Klasse. „Wir können noch schwer abschätzen, welche Resonanz unser neues Angebot findet,“ erläutert Beresa-Serviceleiter Alfred Ciesielski. Da man aber vom ersten Tag an Spitzenqualität abliefern wolle, beschränke sich Beresa zunächst auf die Fahrzeuge, die besonders oft von Vielfahrern genutzt würden. Für sie rechne sich die Umrüstung am schnellsten. „Je nach individuellem Verbrauch und aktuellem Benzinpreis hat sich der Umbau mitunter schon nach 30.000 Kilometern amortisiert“, rechnet Spiegelhalter vor, „eine Strecke, die viele unserer Kunden in weniger als einem Jahr fahren.“

Weitere Details: www.mercedes-mit-gas.de




Comments

This entry was posted on Samstag, November 1st, 2008 at 18:17 and is filed under Autogas, Kostenlos, Neufahrzeuge. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.
1 Comment so far

  1. Eusebio Ottrix on Dezember 2, 2011 15:43

    Danke für den wundervollen Artikel. Ich hocke in dieser sekunde in nem+ Miet Sprinter und check Blogartikel, ich fahr jetzt trotzdem echt weiter.

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen