Derzeit finden wieder die alljährlichen ADAC Rallye Masters statt. Im dritten Lauf der Meisterschaft fuhr ein Autogasfahrzeug die Bestzeit. Thomas Wallenstein erreichte mit seinem Autogas Subaru mit der Bestzeit des Renntages das Ziel.

Das Team Thomas Wallenwein und Tanja Neidhöfer erreichen das Unfassbare. Mit ihrem mit Autogas angetriebenen Subaru gelang es den beiden, auf den Gesamtplatz vier des Gesamtklassements der ADAC Rallye Masters vorzufahren. Mit den Worten „Es fühlt sich sehr gut an wenn man auf die Zeiten schaut und feststellt, dass man auch mit dem alternativen Treibstoff Autogas in der Lage ist eine Gesamtbestzeit zu erzielen.“, äußerte sich Jürgen Farkas nach dem Rennen zufrieden über den Verlauf. Wenige hätten gedacht, dass es Fahrzeug mit einem alternativen Treibstoffantrieb eine derartige Leistung vollbringen könne. Nach einem verhaltenen Beginn holte das Team alles aus dem Fahrzeug raus und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Quelle: Gasanbeiter.net
Autogasfahrzeug mischt ADAC Rallye Masters auf

Auch nach dem 4. Lauf am 18. und 19.06. bei der 40. ADAC Rallye Stemweder Berg hat das Team den 4. Platz erreicht und bleibt im Zwischenstand auf dem 4. Platz.

Von ursprünglich 56 Teams sind in Stemweg 30 gestartet und 27 wurden bewertet.

Nächste Termine sind  3.7. in Niedersachsen, 24.8. in Baden-Württemberg, 11.9 an der Ostsee.




Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen