Rund 400 Aussteller zeigen auf der Essen Motor Show auf einer Fläche von 80 000m2 alles was das Autoherz begehrt. Für Autogas-Freunde ist auch einiges geboten.

Im vergangenen Jahr konnten die Besucher auf der Essen Motor Show zum ersten Mal fahrende Rennautos in der Halle 7 bestaunen – ein Tourenwagen der ADAC Procar war ebenfalls mit dabei. Auch in diesem Jahr führt die ADAC Procar Rennserie wieder täglich Taxifahrten auf dem Indoorkurs für die Messebesucher durch – dieses Mal allerdings mit einem mit Flüssiggas (LPG) angetriebenen Renner vom Typ Ford Fiesta ST GAS. Mit diesem 185 PS starken Rennfahrzeug konnte der Recklinghäuser Thomas Mühlenz bereits einige Siege in der diesjährigen Saison der ADAC Procar einfahren. Die Leistung erzielt das Fahrzeug aus einem 1,6-Liter-16V-Motor bei 8.300 upm. Als Piloten für die Taxifahrten sind die Rookies der ADAC Procar – junge Nachwuchsfahrer im Alter bis 23 Jahre – Einsatz.

Auf der Fläche von Green Autogas sind zahlreiche Autogas-Schmuckstücke geparkt.
Der grüne Dodge Ram SRT 10 mit 8,3 l Hubraum und 620 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. Daneben steht der Rennwagen von Teamchef Joerg van Ommen, ein Audi TT mit der Startnummer 349 mit dem die Fahrer Massahige Itoh und Philipp Leisen in der DTM im Rahmen der VLN in der Klasse SP3 T den 2. Platz belegt haben.

Im Fahrzeug ist noch kein Gastank, aber es wird momentan mit der Nürburgring GmbH verhandelt, damit der mit Autogas betriebene Audi TT bei dem 24 Stunden Rennen vom Nürburgring teilnehmen kann.

Auch die grüne Corvette kann sich sehen lassen: Hubraum: 7,1 l, Leistung: 575 PS, Kraftstoffart: Autogas (LPG), Gewicht: 1260 kg, Höchstgeschwindigkeit: 330 km/h. Es ist somit das inofiziell schnelleste Autogasfahrzeug der Welt und stellt die im November 2007 gemessenen 318 km/h vom BMW GP 3.10 von AC Schnitzer in den Schatten. Außerdem wurde mit der Corvette am 25.08.2009 der längste Drift der Welt mit 25 Runden und  3 km Länge aufgestellt.

Der Tank ist unverkennbar im Heck verbaut:

Am Nachbarstand, bei der Firma Custom Corner Germany, war der Wagen beim Pressetag noch verhüllt: Besucher der Messe können sich die Weltpremiere, den ökologischen Sprotwagen Custom GT ecoVision ansehen. Fotos und weitere Details findet man hier: Custom GT

Am Stand von Car Cruizer stand der Ford Mustang GT Shelby-Performance von Green Autogas:
Hubraum: 4,8 l, Leistung: 525 PS, Kraftstoffart: Autogas (LPG), Gewicht: 1550 kg, Höchstgeschwindigkeit: 285 km/h

Die Tuningfirma SKN zeigt keine Autogasfahrzeuge, dafür wird versichert dass besonders starke Fahrzeuge hier in guten Umrüsterhänden sind.

SKN

Bei Skoda gibt es kein Autogasfahrzeug zu sehen aber auf Anfrage immerhin ein 12 seitigen Prospekt vom Skoda Octavia LPG (Autogasantrieb),

sowie den Octavia Kombi:

Die Aussteller in der Übersicht:

Halle 1 A Stand 113 Car Cruizer Mustang von Green Autogas GmbH
Halle 1A Stand 129 Green Autogas GmbH (Corvette Z06 R Autogas)
Halle 1A Stand 123 Custom Corner Germany (Custom GT ecoVision)
Halle 7 Indoorkurs Ford Fiesta ST LPG Taxifahrten
Halle 10 Stand 201 SKN Tuning
Halle 11 Stand 107 Opel Astra GTC/LPG
Halle 12 Stand 206 Skoda
Halle 12 Stand 208 Irmscher (Gemeinschaftsstand mit Vredestein)

Messegelände Essen
MESSE ESSEN GmbH
Norbertstrasse
45131 Essen
Hallen 1-12
Eingänge West, Süd, Ost

Tageskarte Erwachene EUR 15, Schüler EUR 13, Happy Hour ab 15 Uhr EUR 9 bzw. EUR 6.
Ticket4you (4 Personen und Parken) EUR 52

Parkplatz und Gebühren:
P1, P6 A/B 8,- EUR
P2, P3, P5, P9, P10, P11 7,- EUR

Die nächste Essen Motor Show ist vom 27.11.-05.12.2010




Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen