Die Umrüstung des Autos auf den Betrieb mit Flüssiggas ist für den Autofahrer interessant, wirft aber Fragen auf. Die Global Automotive Service GmbH (G.A.S.), eine Tochter der COPARTS Autoteile GmbH, hat nun gemeinsam mit Partnern wie dem Zündkerzenhersteller NGK oder dem ADAC eine bundesweite Informationsaktion gestartet.

Rund 55.000 Fahrzeuge werden in Deutschland im Jahr umgerüstet. Mehr als 5.000 Flüssiggas-Tankstellen gibt es hierzulande. Zahlen, die zeigen, wie populär das Thema Autogas ist. Kein Wunder, genießt der LPG-Kraftstoff aufgrund seiner positiven Umweltbilanz steuerliche Förderung und verspricht dem Autofahrer erhebliches Sparpotenzial.

Um Profiservice-Werkstätten der Coparts, die Gasumrüstungen anbieten, aktiv bei der Kundeninformation zu unterstützen, hat die Global Automotive Service GmbH (G.A.S) nun einen Dodge Ram auf Flüssiggas umgerüstet und schickt den vom Spritfresser zum Umweltmobil geläuterten Geländewagen mit vielen Informationsmaterialien auf Tour.

Für die Aktion konnte das Unternehmen, das unter anderem die Internetseite www.fahrgas.com betreibt und das bundesweite Profiservice-Werkstattnetz der Coparts unterstützt, namhafte Partner gewinnen. So etwa NGK Spark Plug Europe, den weltweit größten Zündkerzenhersteller. Oder die Ecoengines GmbH, in Deutschland exklusiver Vertriebspartner des LPG-Anlagen-Herstellers Lovato. Oder den ADAC, dessen Mitglieder bei der Umrüstung in Profiservice-Werkstätten ein besonderes Angebot erhalten – beispielsweise eine dreijährige Garantie und eine kostenlose erste Inspektion.

„Profiservice-Werkstätten können den Dodge Ram nebst Anhänger anfordern, um eigene Informationsveranstaltungen interessanter zu gestalten“, so Andreas Brodhage, Geschäftsführer der G.A.S. Immerhin ist so gleich auch für Spiel und Spaß gesorgt, denn im Innern des Anhängers verbirgt sich eine Carrera-Bahn der Superlative. Darüber hinaus soll der Dodge Ram auch an anderen stark frequentierten Lagen den direkten Kontakt zu den Menschen suchen.

„Unser Ziel ist, mehr über den Gasantrieb zu informieren. Denn wenn die Umrüstung professionell und mit der richtigen Technik umgesetzt wird, ist Gas ebenso sicher wie Benzin – nur günstiger und umweltfreundlicher“, so Brodhage. Besonders froh ist man, dass sich mit NGK, Ecoengines und dem ADAC hochkarätige Partner an der Aktion beteiligen. „Dass alle sich gemeinsam engagieren, zeigt, welchen Stellenwert das Thema Flüssiggas für die Mobilität von morgen einnimmt.“

Über die Global Automotive Services GmbH

Die Global Automotive Services GmbH (G.A.S.) ist eine Tochtergesellschaft der Coparts Autoteile GmbH und wurde 2006 gegründet. Als Bindeglied zwischen Coparts und deren Systempartnern stellt sie vielfache Dienstleistungen rund um das Thema Mobilität bereit. Hierzu gehören beispielsweise die Flottenbetreuung, das Unfallschaden-Management sowie innovative Vertriebskonzepte in den Bereichen Reifen, Autoglas und Autogas. Die G.A.S. hat ihren Firmensitz in Essen und beschäftigt gegenwärtig 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.




Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Kommentar eingeben


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen