Vierte Auflage der Aral Studie ‘Trends beim Autokauf’ – 18 Prozent planen neues Auto: Kauflust der Autofahrer seit 1999 fast halbiert Zwischen 21. Mai und 7. Juni 2009 wurden 1163 Autofahrer telefonisch befragt. 75% der Befragten fahren einen Benziner und rund 24% einen Diesel. Bei der Frage nach der Antriebsart beim nächsten Auto wollen die [...]

Das aktuelle Autogas Journal kostet 3,90Euro (4,50 Euro Österreich und 6,30 SFR Schweiz) ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder beim Verlag erhältlich. Inhalt: -Chevrolet bleibt Spitzenreiter bei Autogas-Neuzulassungen -CO2 Ausstoß der Neuwagen weiterhin sehr hoch -Westfalen AG bleibt Marktführer bei Autogas Titelhema: -Nachrüstlösungen machen verstärkt den OEM-Lösungen Platz (Autogas auf der IAA in Frankfurt) -Gleich [...]

Der Vorstandsvorsitzende der Westfalen AG, Wolfgang Fritsch-Albert berichtete auf der UNITI Wintertagung in Bad Wörrishofen über den aktuellen Stand und der Entwicklung von Autogas-Fahrzeugen. Ende 2008 waren laut Schätzungen der Westfalen AG 320 000 Fahrzeuge in Deutschland zugelassen und Ende 2009 werden 415 000 Fahrzeuge (+30%) prognostiziert. Der Autogasabsatz ist im Jahr 2008 auf 500 Mio. Liter angestiegen. Die [...]

Die Deutsche Bank hat am 6. Februar die Studie ”Automobilindustrie am Beginn einer Zeitwende” herausgegeben. Darin wird die aktuelle Lage der Automobilindustrie untersucht. Dabei wird in der Studie kritisiert, dass die Automobilindustrie die eigene Selbstverpflichtung aus den 90er Jahren den CO2 Ausstoß pro PKW bis zum Jahr 2008/2009 auf 140 Gramm zu senken verfehlt hat. [...]

Einen Vorgeschmack auf Das AutoGas Journal (Herausgeber Dr. Martin Steffan) kann man kurz nach Erscheinen der 2. Ausgabe im Internet finden. Auf diesen Seiten bekommt man einen ersten Vorgeschmack auf das aktuelle Heft, aber aucha ktuelle Informationen, die den Leser zwischen den Heften auf dem Laufenden halten . Bis zur Herausgabe des 3. Heftes muß [...]

ARVAL (Schweiz) AG präsentiert neue Studie Corporate Vehicle Observatory (CVO): Die Schweizer fahren am Sichersten – Firmenflotten werden grösser. Die Fahrzeugflotten der Schweizer Unternehmen werden in den nächsten drei Jahren um bis zu einem Drittel grösser. Dabei wollen 97% der Firmen umweltschonende Fahrzeuge einsetzen. Die Schweiz verzeichnet im europäischen Vergleich am wenigsten Unfälle mit Firmenfahrzeugen. [...]

Alternative Treibstoffe im Praxistest Alternative Treibstoffe drücken Spritkosten und Kohlendioxidbelastung. Wie viel Kraftstoff wirklich gespart wird, zeigt der Langzeitversuch. Mit Ethanol, Autogas und Erdgas im Tank hat der stern das Einsparpotenzial getestet. Das stern-JOURNAL “Auto” erscheint in der stern-Ausgabe 21/2008 am 15. Mai 2008.

Hannover, 17.04.2008 – Am 17. April erscheint das erste Sonderheft von Technology Review [2]. Das Special wendet sich an alle Endverbraucher, die von neuen Energie-Technologien für Gebäude, beim Autofahren oder bei der Büroarbeit profitieren wollen. Viel Nutzwert bietet auch die beigelegte CD, auf der unter anderem ein Hausgeräteratgeber sowie eine interaktive Landkarte aller Autogas- und [...]

  • Surftips

    Apache2 Debian Default Page: It works
    It works!

    This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

    If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

    Configuration Overview

    Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

    The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

    /etc/apache2/
    |-- apache2.conf
    |       `--  ports.conf
    |-- mods-enabled
    |       |-- *.load
    |       `-- *.conf
    |-- conf-enabled
    |       `-- *.conf
    |-- sites-enabled
    |       `-- *.conf
              
    • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
    • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
    • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
    • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
    • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
    Document Roots

    By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

    The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

    Reporting Problems

    Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

    Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.


anmelden abmelden

Wagner Solaranlagen